Hat mein Kind ein erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes?

WO KANN ICH MEIN KIND TESTEN LASSEN?

Dresden Munich Leuven Oxford Malmö Warsaw Hannover
BELGIEN >>
DEUTSCHLAND >>
          Bayern >>
          Niedersachsen >>
          Sachsen >>
          Deutschlandweit >>
POLEN >>
SCHWEDEN>>
GROSSBRITANNIEN >>

NEWS

Investigator Meeting in Oxford

Oxford, 8. Juni 2018 – Erneut trafen sich GPPAD-Partner aus ganz Europa und Vertreter des amerikanischen Förderers, Leona M. and Harry B. Helmsley Charitable Trust, um studienrelevante Aspekte und Abläufe zu diskutieren.

Auftakt für Typ-1-Diabetes-Präventionsprogramm in München

München, 24. April 2018 – Das Helmholtz Zentrum München hat am Dienstag gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und weiteren Kooperationspartnern ein weltweit einzigartiges Präventionsprogramm für Typ-1-Diabetes vorgestellt.

Abschätzung des genetischen Risikos für Typ-1-Diabetes verbessert

München, 05. April 2018 – Eine internationale Forschergruppe unter Leitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Helmholtz Zentrums München hat ein Verfahren zur Risikoberechnung für Typ-1-Diabetes entwickelt, das älteren Methoden deutlich überlegen ist.

Erstes Kind in POInT-Studie eingeschlossen

Dresden, 8. Februar 2017 – Mit großer Freude erwartete das Dresdner Studienteam am Mittwoch das erste, in die POInT-Studie eingeschlossene, Kind zur Eingangsuntersuchung im neuen Studienzentrum Pädiatrie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden.

Eröffnung klinisches Studienzentrum Pädiatrie in Dresden

Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, hat am Montag das Studienzentrum Pädiatrie am Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden feierlich eröffnet.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation
Helmholtz Zentrum München
Mona Walter
Tel. 089-3187- 43074
>> Email

Institut für Diabetesforschung
Helmholtz Zentrum München
Cordula Falk
Tel. 089-3187- 3157
>> Email

VIDEOS

Erster Werbespot zur Freder1k-Studie

Endlich gibt es auch einen kleinen Werbespot zur Freder1k-Studie mit vielen kleinen Darstellern.

Kurz und einfach: Typ-1-Diabetes früh erkennen und vorbeugen

Wie entsteht Typ-1-Diabetes und wie lässt sich diese Erkrankung möglichst früh erkennen? Wo steht die Forschung auf der Suche nach Heilungsmöglichkeiten? Das Video des Diabetesinformationsdienstes am Helmholtz Zentrum München und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung erklärt kurz und verständlich die Rolle von Autoantikörpern als Marker zur Früherkennung und beschreibt Impfstudien und andere Ansätze zur frühen Behandlung von Typ-1-Diabetes.

Eröffnung Studienzentrum Uniklinikum Dresden

Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, eröffnete Ende Januar feierlich das Studienzentrum Pädiatrie am Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden. In den neuen Behandlungsräumen werden in den kommenden Jahren Kinder aus Sachsen, die an der Typ-1-Diabetes-Präventionsstudie POInT teilnehmen, regelmäßig untersucht.

Die orale Einnahme von Insulin im Rahmen einer Typ-1-Diabetes-Interventionsstudie

Hilfreiche Tipps & Tricks zur Einnahme von Insulinpulver.