FREDER1K-STUDIE IN SACHSEN UND THÜRINGEN

 

Freder1k-Studie in Sachsen und Thüringen: Typ-1-Diabetesrisiko früh erkennen

In Sachsen und Thüringen können alle Kinder bis zum Alter von vier Monaten im Rahmen der Freder1k-Studie kostenlos auf ein erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes getestet werden. Die Untersuchung kann in einer Geburtsklinik vorgenommen werden.

 

FREDER1K-STUDIENTEAM FÜR SACHSEN UND THÜRINGEN

© CRTD Center for Regenerative Therapies TU Dresden

Studienzentrum
DFG Research Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) Technische Universität Dresden

Kontakt: Fetscherstraße 105, 01307 Dresden
Tel. 0800 – 724 5148 (kostenfrei), E-Mail: diabetesstudie.crtd@tu-dresden.de

Studienleitung
Prof. Dr. Ezio Bonifacio
Prof. Dr. Reinhard Berner (Studienleitung POInT)
Prof. Dr. Pauline Wimberger/Dr. Katharina Nitzsche (Studienleitung Freder1k)

Studienkoordination
Dr. Angela Hommel

Studienkoordination Freder1k-Studie
Dr. Petrina Delivani

Studienkoordination POInT-Studie
Anja Loff

Studienassistenz
Manja Gottschalk

Laborkoordination
Dr. Yannick Fuchs
Sevina Dietz
Anne Karasinsky
Robert Morgenstern
Marc Weigelt

POInT Studienzentrum
Fabian Lander
Dr. Gita Gemulla
Sophie Heinke
Franziska Ehrlich
Bianca Schlee
Nicole Zubizarreta
Sari Arabi
Ruth Blechschmidt